Gewerbliche Projektentwicklung im Dresdner Zentrum! Denkmalimmobilie, unsaniert.

Exposé-ID:
19303
Adresse:
PLZ, Ort:
01067, Dresden
Lage:
Friedrichstadt
Fläche:
2.339,22  m2
Objektart:
Büro- u. Geschäftsgebäude
Kaufpreis:
675.000,00  EUR
Exposé als PDF
Preisinformation:
Maklerprovision:
6,79 % inkl. 16% Mwst. (Brutto 45.805,50  EUR)
Kaufpreis:
675.000,00  EUR
Kaufpreis/m2:
288,56  EUR
Flächen:
Gesamtfläche:
2.339,22  m2
Grundstücksfläche:
1.332,00  m2
Vermietbare Fläche:
2.339,22  m2
Zustand & Bauweise:
Denkmalschutzobjekt:
Ja
Bauweise:
Altbau
Baujahr:
1891
Bauzustand:
unsaniert
Zustand des Objekts:
Renovierungsbedürftig
Aufteilung:
Büro- und Verwaltungsgebäude, Lagerhaus oder Logistik-/Transportstandort
Ausstattung:
    Energieausweis:
    Zu diesem Objekt werden aktuell keine Angaben zum Energieausweis gemacht, da dieser entweder nicht vorgeschrieben ist oder auf Anforderung nachgereicht wird.
    Wichtige Dokumente:

    Lage

    Detailansicht 2
    Der Stadtteil Friedrichstadt gehört zum Ortsamtsbereich Dresden - Altstadt und ist wegen seiner zentralen Zentrumslage sehr begehrt. Durch die hohe Bevölkerungsdichte im Umfeld ist ein großes Kundenpotential für Gewerbetreibende vorhanden. Am nahen Bahnhof Dresden-Mitte verkehren die Straßenbahnlinie 1, 2, 6 und 10, die Buslinie 75 und 94, sowie die S-Bahn. Die S-Bahn verbindet die Friedrichstadt in ca. 20 Minuten mit dem Flughafen Dresden. Der Hauptbahnhof ist in ca. 5 Autominuten zu erreichen. Der Standort selbst bietet erhebliches Entwicklungspotential. So soll das das direkte angrenzende Güterbahnhofsgeländer nach Vorstellungen der Stadt umstuktiert Weithin sichtbar ist die Glaskuppel und der Turm der "Yenidze" - wichtige Schwerpunkte bilden außerdem das Krankenhaus Friedrichstadt, der Alberthafen sowie die Dresdener Mühle.

    Objekt

    Das denkmalgeschützte Ensemble befindet sich auf halber Strecke zwischen dem historischen Stadtzentrum von Dresden (nur 1,5 km bis zum Zwinger) und der Autobahn-Anschlussstelle Dresden-Altstadt. Der Standort ist zudem mit Straßenbahn und Bus exzellent angebunden. Der optisch ansprechende Klinkerbau wurde im Jahr 1891 zu Wohnzwecken für die Beschäftigten des unmittelbaren benachbarten Güterbahnhofs erbaut und bis 2010 als Wohnhaus genutzt. Die Landeshauptstadt Dresden - Baubehörde - wünscht heute eine gewerbliche Nutzung der Immobilie, was aufgrund der Verkehrsanbindung und dem Umfeld als ideal erscheint. Prädestiniert ist die spätere Nutzung als Hotel- und Boardinghaus, Büro- und Verwaltungsgebäude, sowie als Lagerhaus oder Logistikstandort. Die Nachbarschaft beherbergt verschiedene Verwaltungsgebäude und Standorte diverser Autohäuser, Logistik- bzw. Transportunternehmen. Eine Baugenehmigung zum Umbau als Gewerbeliegenschaft liegt vor. Das Gebäude befindet sich in einem stark sanierungsbedürftigen Zustand. In der Vergangenheit kam es zu umfangreichen Einregnungsschäden, welche eine umfassende Entkernung und Grundsanierung der Immobilie notwendig machen. Die Deckenstatik im Inneren ist überwiegend durch Stahlunterzüge gewährleistet, was flexiblen Raumaufteilungen ermöglicht. Die Liegenschaft ist als Einzeldenkmal ausgewiesen, womit im Zuge einer Sanierung attraktive Abschreibungsmöglichkeiten bestehen. Die Immobilie verfügt weiterhin über ein Geh- und Fahrtrecht über das angrenzende Grundstück gemäß der in der Anlage beigefügten, gelben Schraffur. CITYMAKLER DRESDEN vermarktet diese Liegenschaft exklusiv für die Eigentümerseite. "online-Exposé unter www.citymakler-dresden/id19303"
    Rückansicht Bild 1
    Rückansicht Bild 2
    Blick vom Gebäude
    Blick vom Gebäude
    Vorderansicht
    Vorderansicht
    Innenansicht Bild 1
    Innenansicht Bild 1
    Innenansicht Bild 2
    Innenansicht Bild 2
    Innenansicht Bild 3
    Innenansicht Bild 3
    Innenansicht Bild 4
    Innenansicht Bild 4
    Innenansicht Bild 5
    Innenansicht Bild 5
    Die im Exposé gemachten Angaben beruhen auf den uns vom Auftraggeber bzw. Immobilieneigentümer übermittelten Daten. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann keine Garantie übernommen werden.
    Exposé als PDF
    Carsten Hamm
    Geschäftsführer / CEO
    Bild