Heller Laden in der Neustadt. Ideal auch als Atelier!

Exposé-ID:
4669
Adresse:
Jordanstr. 10
PLZ, Ort:
01099, Dresden
Lage:
Äußere Neustadt
Fläche:
87,94  m2
Zimmer:
1
Objektart:
Einzelhandelsladen
Etage:
Erdgeschoss
Nettokaltmiete:
900,00  EUR
Grundriss
Exposé als PDF
Preisinformation:
Warmmiete:
1.080,00  EUR
Nebenkosten:
180,00  EUR
Nettokaltmiete:
900,00  EUR
Mietpreis/m2:
10,23  EUR
Miete zzgl. MwSt.:
Ja, es handelt sich um eine Netto-Miete
Kaution:
2.700,00  EUR
Maklerprovision:
0,58 MM inkl. 16% Mwst. ( 522,00  EUR)
Flächen:
Gesamtfläche:
87,94  m2
Ladenfläche:
87,94  m2
Verkaufsfläche:
87,94  m2
Bürofläche:
87,94  m2
Fensterfront:
2,00  m2
Zustand & Bauweise:
Bauweise:
Neubau
Zustand des Objekts:
gepflegt
Bezugstermin:
sofort
Ausstattung:
  • Räume veränderbar
  • Laminat
  • Fahrstuhl
  • Linoleumboden
  • DSL-Verfügbarkeit
Energieausweis:
Zu diesem Objekt werden aktuell keine Angaben zum Energieausweis gemacht, da dieser entweder nicht vorgeschrieben ist oder auf Anforderung nachgereicht wird.
Wichtige Dokumente:

Lage

Vorderansicht
Der Stadtteil wird im Süden von der Bautzner Straße und dem Albertplatz, sowie im Westen vom Dammweg begrenzt. Im Norden begrenzen der Bischofsweg beziehungsweise der Alaunplatz (Alaunpark) und im Osten die Prießnitz die Äußere Neustadt. Infrastruktur: Die Äußere Neustadt bietet Kultur, Gastronomie, Shopping, aber auch, durch die Nähe zur Elbe und zur Dresdner Heide, eine Vielzahl von Erholungsmöglichkeiten. Über 100 Kneipen decken die gesamte Bandbreite der Gastronomie ab. Die Königstraße, die Hauptstraße, die Königsbrücker Strasse und mittlerweile das gesamte Gebiet der Äußeren Neustadt verwöhnen den Shopper mit Einkaufsmöglichkeiten, die sich durch Ihre Individualität auszeichnen. Nicht zuletzt sorgen eine Vielzahl von Kinos, Theater und Liveclubs für das kulturelle Wohl der Menschen. Die Dresdner Neustadt hat sich zu einer Art 2. Stadtzentrum von Dresden entwickelt. Verkehr: Durch oder am Rand der Äußeren Neustadt verlaufen zwei der Dresdner Verkehrsachsen. Im Süden die Bundesstraße 6 (Bautzner Str. / Antonstr.) und im Westen (Königsbrücker Str. verläuft die Bundesstraße 97. Der Albertplatz als deren Kreuzungspunkt befindet sich direkt südlich der Stadtteilgrenze in der Inneren Neustadt. Viele Nebenstraßen sind Tempo-30-Zonen. In der Äußeren Neustadt herrscht eine Knappheit an Parkraum für den ruhenden Verkehr. Der Flughafen ist von hier aus in ca. 15 Minuten, die Autobahnen in ca. 10 Minuten mit dem Auto erreichbar. ÖPNV: Dieses Gebiet ist durch Busse, Straßen- und Eisenbahnen sehr gut erschlossen. In der Äußeren Neustadt verkehren die Straßenbahnlinien 3, 6, 7, 8, 11 und 13. Auf dem Bahnhof Dresden-Neustadt halten die S-Bahn-Linie S1 und S2. Bewohner: Dieser Stadtteil ist bei jung und alt, bei Studenten und Rentner gleichermaßen beliebt. Genauso gemischt und bunt lebt es sich in der Äußeren Neustadt. Geschichte: Die Äußere Neustadt war, bis es im Jahr 1701 zur Bebauung freigegeben wurde, weitgehend unbebaut, nur wenige Straßen führten durch das ehemalige Waldgebiet. 1745 wurde das Gelände dann in Parzellen aufgeteilt und die meisten noch heute existierenden Straßen angelegt. In dieser Zeit (1751) wurde auch der heute in Sachsen älteste Jüdische Friedhof angelegt.

Objekt

Der helle und modernen Laden liegt in recht gut frequentierter Lage in einer Seitenstraße nahe der Königsbrücker Straße. Die Gewerbefläche ist von beiden Seiten gut belichtet und verfügt über ein WC was eine Nutzung als Laden und als Büro ermöglicht.
Rückansicht
Innenansicht BIld 1
Innenansicht BIld 1
Innenansicht Bild 2
Innenansicht Bild 2
Innenansicht Bild 3
Innenansicht Bild 3
Innenansicht Bild 4
Innenansicht Bild 4
Flur
Flur
WC
WC
Exposé als PDF
Manuela Bienk
Senior Managerin Vermietung / Immobilienberaterin
Bild