Immobilienmarkt Dresden – Citymakler Dresden

Der Dresdner Immobilienmarkt ist unser Zuhause. Wir verfügen über all die Kenntnisse und Kontakte, die Sie für gute Geschäfte vor Ort brauchen.

Die Entwicklung Dresdens zur sächsischen Kunst-, Kultur- und Wirtschaftsmetropole in den Jahren nach 1990 ist eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte. Die Stadt blüht und ist attraktiver denn je. Das hat auch Auswirkungen auf die Preisentwicklung auf dem Immobilienmarkt. Längst nimmt „Elbflorenz“ eine Top-Position unter den deutschen B-Städten ein. Von der Villa in Blasewitz bis zum Mehrfamilienhaus in Cotta, von der Loftwohnung in Pieschen mit Elbblick bis zu Prestigeobjekten im Herzen der Altstadt – Dresdner Immobilien in attraktiver Wohnlage sind begehrt wie nie zuvor.

Bild

Preisentwicklung auf dem Dresdner Immobilienmarkt

Die Angebotsmiete auf dem freien Wohnungsmarkt in Dresden liegt derzeit bei durchschnittlich 7,76 Euro Kaltmiete pro Quadratmeter. Verglichen mit dem Wert von 2012 entspricht das einem Zuwachs von 24 Prozent. Für Neubauwohnungen liegen die Preise knapp über 10 Euro, in Premiumlagen bei bis zu 14 Euro. Dabei variieren die Preise von Stadtteil zu Stadtteil deutlich: In der Inneren Altstadt liegen die Mieten mit durchschnittlich 12,25 EUR doppelt so hoch wie in Gorbitz oder Prohlis. Wohneigentum hat sich ebenfalls deutlich verteuert. Hier liegt der Durchschnittspreis pro Quadratmeter nach Angabe von Statista inzwischen bei 2300 EUR.

Ein Vielfaches davon kosten zentral gelegene Neubauten im Premiumsegment. Für Wohnungen in der Orangerie direkt gegenüber vom historischen Zwinger hat Citymakler zum Teil Quadratmeterpreise von über 7.000 EUR erzielt. Sie wollen von dem hohen Preisniveau profitieren und jetzt Ihre Immobilie verkaufen, Ihr Haus verkaufen oder eine Wohnung verkaufen? Als einer der führenden Immobilienmakler im Großraum Dresden stehen wir für maximale Erträge sowie eine schnelle und professionelle Abwicklung.

Bevölkerungswachstum und Lebensqualität

Dresden ist eine der wenigen ostdeutschen Städte mit steigender Einwohnerzahl. Vom Jahr 2000 bis heute stieg die Zahl der Dresdner von etwa 480.000 auf ca. 563.000 (Stand Dezember 2019). Beim Rennen um den Titel der „Geburtenhauptstadt“ Deutschlands liefert sich Dresden seit Jahren ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der zweiten großen sächsischen Metropole: Leipzig. 

Besonders die außergewöhnlich hohe Lebensqualität macht die Kulturstadt Dresden attraktiv. Weltbekannt sind u. a. die Frauenkirche, die Semperoper, die Brühlsche Terrasse und die Kunstsammlungen mit ihren barocken Schätzen.

Doch Dresden ist auch eine Stadt der Moderne und der Gegenwart, mit einem üppigen Freizeitangebot. Ob die „Filmnächte am Elbufer“ oder die „Bunte Republik Neustadt“, das größte alternative Straßenfest Europas: Dresdens Vielfalt begeistert Menschen jeden Alters und Herkunft.

Zudem ist Dresdenmit etwa 63 Prozent Wald- und Grünfläche eine der grünsten Städte Europas. Im Norden erstreckt sich die Dresdner Heide, mit über 6000 Hektare das größte geschlossene Waldgebiet der Stadt. Im Zentrum liegt der Große Garten, eine ausgedehnte Parkanlage. Wie ein blau-grünes Band durchzieht die Elbe das Stadtgebiet: gesäumt von breiten Wiesen und sanften Weinhängen, gekrönt von drei Elbschlössern. 

Dresden als Wirtschaftsstandort

In den Bereichen Mikroelektronik, Nanotechnologie, Informations- und Kommunikationstechnologie, Neue Werkstoffe sowie Life Sciences/Biotechnologie ist Dresden weltweiter Spitzenstandort. Global Player wie GlaxoSmithKline Biologicals, VON ARDENNE, Novaled, Bosch, Infineon, Globalfoundries, Philip Morris und SAP machen Dresden zur Investitions-Hauptstadt Deutschlands. So konnte die sächsische Landeshauptstadt in die vorderen Reihen der deutschen Wirtschaftsstandorte aufrücken. Damit einher ging ein beständiges Anwachsen der Kaufkraft.

Zudem bildet Dresden das Zentrum des Hochtechnologie-Clusters „Silicon Saxony“. Der Verbund genießt internationales Renommee und verbindet Akteure aus Wirtschaft und Wissenschaft. 320 Firmen mit über 20.000 Angestellten tragen dazu bei, dass hier Know-how in allen relevanten Zukunftstechnologien gebündelt wird. Das Netzwerk ist das erfolgreichste dieser Art in ganz Europa.

Dresden als Wissenschaftsstandort

Die Technische Universität Dresden ist mit etwa 35.000 Studenten und 6.000 Beschäftigten die größte Universität des Freistaates Sachsen. Im Jahr 2012 erhielt sie die Auszeichnung als Exzellenzuniversität, die sie im Herbst 2019 mit einer erfolgreichen Bewerbung verteidigen konnte. Für mindestens 7 Jahre fließen so zusätzliche 15 Millionen Euro an die TU Dresden. 

Dazu kommen renommierte Forschungsinstitute und -einrichtungen, wie Fraunhofer-und Max-Planck-Gesellschaft, Leibniz- oder die Helmholtz-Gemeinschaft, die in Dresden innovative Grundlagenforschung betreiben und die wissenschaftliche Infrastruktur bereitstellen.

Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden gilt mit vier Instituten als eines der bedeutendsten Zentren medizinischer Forschung in Deutschland. Die örtliche Hochschulmedizin ist führend in der Therapie komplexer, besonders schwerer oder seltener Erkrankungen. Schwerpunkte dabei sind die Translationale Krebsforschung, die Diabetes-Forschung sowie die Neurodegenerative Medizin, also die Behandlung von Demenz und Parkinson. Bei einem deutschlandweiten Ranking erreichte die Dresdner Hochschulmedizin Platz drei - ein weiterer Beleg für die überdurchschnittliche Qualität der 21 Kliniken.

Bild

Die richtige Idee. Für den richtigen Ort. Zur richtigen Zeit. Wir vermarkten Immobilien im großen Stil – ein Service speziell für Bauträger und große Bestandhalter.

Bild

Wir beantworten die Anfragen Ihrer Interessenten binnen 24 Stunden und präsentieren Objekte bevorzugt im Rahmen von exklusiven Einzelbesichtigungen.

Bild

Ermitteln Sie hier kostenlos und unverbindlich den Wert Ihrer Immobilie bei Verkauf oder Vermietung. Sie erhalten das Ergebnis sofort online.

Jetzt unsere Expertise auf dem Dresdner Immobilienmarkt nutzen!
Team Verkauf
Telefon: +49 (0) 351 6555 755 +49 (0) 351 6555 755
Bild